36
Naturerfahrungsraum Cosmarweg / Spieroweg
Beschreibung
Beschreibungstext

Spielplatz-Typ
KKS: Kleinkinder-Spielplatz (0-5 Jahre)
KS: Kinder-Spielplatz (6-12 Jahre)

Spielmöglichkeiten
Die Natur in ihrer Vielfalt erleben, daher keine üblichen Spielgeräte! Wird pädagogisch betreut


Bilder

Standort
Ortsteil
Staaken

Adresse
Cosmarweg / Spieroweg,
13591 Berlin

ÖPNV
M 32, M 37, X 49, 131



Alle Spielplätze in Staaken


Beiträge


zum Spielplatz



Erster Berliner Naturerfahrungsraum am Cosmarweg/Spieroweg (Staaken)
Auf Bäume klettern, aus Zweigen ein Versteck bauen, im Matsch rumhüpfen - Kinder brauchen Naturerfahrungen und freies Spielen, um Körperbeherrschung und Risikokompetenz zu erlernen sowie Naturverständnis und Sozialverhalten zu entwickeln. Für Kinder, die in Großstädten aufwachsen, stehen jedoch entsprechende Flächen nicht überall zur Verfügung. Darum wurde das Konzept der „Naturerfahrungsräume“ entwickelt. Sie sollen Kindern ermöglichen, durch freies Spiel auf naturnahen Flächen ohne Spielgeräte oder sonstige Infrastruktur eigene Erfahrungen zu sammeln.

Mit dem bei der Stiftung Naturschutz Berlin angesiedelten Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben „Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin“ werden die Einrichtung und der Betrieb derartiger Flächen getestet und wissenschaftlich begleitet. Die hier gesammelten Erkenntnisse können für andere Städte und Akteure/Akteurinnen nutzbar gemacht werden. Das Vorhaben umfasst drei Pilotflächen, die in den Bezirken Pankow, Spandau und Marzahn-Hellersdorf angesiedelt sind.

Der erste dieser neuen Naturerfahrungsräume befindet sich am Spieroweg in Spandau und wurde von Herrn Staatssekretär Christian Gaebler (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin, Staatssekretär für Verkehr und Umwelt), Herrn Matthias Herbert (Bundesamtes für Naturschutz, Leiter der Abteilung Natur und Landschaft in Planung und Nutzung), Herrn Bezirksstadtrat Carsten-M. Röding (Bezirksstadtrat für Bauen, Planen, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung), Herrn Prof. Dr. Ingo Kowarik (Landesbeauftragter für Naturschutz und Landschaftspflege Berlin) und Herrn Heiner Klös (Vorstandsmitglied der Stiftung Naturschutz Berlin) am 06. Juni 2016 eröffnet.

Das Vorhaben Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben „Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin“ wird durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie durch den Bezirk Pankow und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin gefördert und vom Landesbeauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege Berlin unterstützt.
von admin am 06. Juni 2016